Wechselwirkungen

Wechselwirkungen von Medikamenten: Risiko senken durch Genanalyse

Sehr viele, häufig verordnete, Medikamente werden in der Leber weiterverarbeitet. Dies geschieht mit Hilfe bestimmter Eiweißstoffe (Proteine), die als Isoenzyme bezeichnet werden. Den Anstoß zur Bildung dieser Isoenzyme liefern Gene, die speziell dafür „ausgebildet“ sind. Gene sind der Grundbaustein menschlichen Lebens. Und sie sind eigentlich recht robust.   Auch Gene machen Fehler   Allerdings kommt…

Pille Rauchen

Pille und Rauchen: Bei Genmutationen noch problematischer

  Mittlerweile dürfte Folgendes als bekannt vorausgesetzt werden: Rauchen ist ungesund. Neun von zehn Lungenkrebs-PatientInnen sind oder waren RaucherInnen. Allerdings weist der Glimmstängel weitere unangenehme Eigenschaften auf, die vor allem Frauen beachten sollen, die mit oralen Antikontrazeptiva, der Pille also, verhüten. In diesem Beitrag erfahren Sie wie das Problem Pille und Rauchen bei Genmutationen noch komplexer wird und…

Genanalyse Medikamente

Mit einer Genanalyse erkennen, wie Ihr Körper Medikamente verarbeitet

  Der menschliche Organismus altert. Das ist – zumindest bislang – nicht umkehrbar. Und älter zu werden führt nicht selten zu chronischen Erkrankungen, wie Typ 2-Diabetes, Herzproblemen oder Bluthochdruck. Die gute Nachricht ist: Diese Erkrankungen sind heute sehr gut mit Medikamenten behandelbar. Die schlechte Nachricht allerdings lautet: Je mehr Medikamente Sie einnehmen müssen, desto eher…

Verträglichkeit von Medikamenten

Wie die Verträglichkeit von Medikamenten mit einer Genanalyse verbessert werden kann

 

Jeder hat schon mal davon gehört, dass bestimmte Erkrankungen auf genetische Veränderungen zurückgeführt werden. Ein Beispiel dafür ist die Erbkrankheit Chorea Huntington (früher auch als „Veitstanz“ bezeichnet). Schon seit einigen Jahren kann die Veranlagung für diese und andere, genetisch bedingte Erkrankungen, mit Hilfe von genetischen Tests festgestellt werden.