Woran erkenne ich Qualität?

Pharmakogenetische Analysen sind eine Innovation. Aus diesem Grund haben wir uns mit unserem Labor von Anfang an die höchsten Ansprüche gesetzt und entsprechen mit unseren Analysen der EMA-“Guideline for Good Pharmacogenomic Practise (Europäische Arzneimittel-Agentur, in Kraft seit September 2018).

Die Qualität unseres Labors kennzeichnet sich aus durch:

Hochqualifiziertes Personal

  • Mitglieder von PharmVar, CPIC & ESPT, und weiteren Komitees,
  • Veröffentlichungen in Nature, Nature Reviews Drug Discovery, PNAS, Naturmedizin, JBC etc.,
  • Teil nationaler und H2020-Projekte,
  • Redaktionsmitglieder verschiedener hochrangiger Zeitschriften,
  • großteils PhDs in Biologie und Chemie.

Unvergleichbare Analytik *

  • Testen aller funktionell relevanten SNPs,
  • Vermeidung von Allel-Drop-out,
  • Allel-Spezifität,
  • vollständige Hybrid-Analyse,
  • zwei unabhängige Plattformen. 

*nach EMA-Guideline, am Bsp von CYP2D6

Forschung

  • Funktionelle Assays (Promotor, Splicing und Proteinfunktion),
  • Epigenetik,
  • Flüssigbiopsien,
  • Verwendung von Endolyten für die Phänotypisierung,
  • Verwendung verschiedener Probenquellen (Blut, Biopsien und Stuhl).

ISO Zertifizierungen 

  • ISO 9001
  • ISO 13485

ISO 15189 begutachtet

Unterschiede zu anderen Anbietern

Achtung: die Erfüllung der folgenden Kriterien ist keine Selbstverständlichkeit! Dies führt zu einer recht geringen Aussagekraft billiger Tests, also achten Sie bitte darauf, wo Sie Ihre Analyse durchführen lassen und erkundigen Sie sich bei den Anbietern, ob diese die Kriterien einer qualitativ hochwertigen Analyse erfüllen:

 

  1. Blutprobe statt Speichel
    Eine Blutprobe liefert eine bessere DNA-Probe als Speichel, da es bei Blut keine Kontamination gibt.

  2. Große Anzahl analysierter SNPs
    Die meisten Labors bieten oft nur die am häufigsten auftretenden SNPs an, doch sehr selten auftretende Genmutationen können die Aktivität der Enzyme ebenfalls komplett verändern bzw. ausschalten. Daher müssen – um ein richtiges Ergebnis erzielen zu können – alle bekannten und funktionell relevanten SNPs getestet werden.

  3. Speziell bei CYP2D6 von großer Bedeutung:
    – Allel-Spezifität: Nur wenn man weiß, wo die Mutation ist, kann man auch ein richtiges Analyseergebnis liefern. Dieser Test kann nur von sehr wenigen Labors durchgeführt werden.
    – Allel-Drop-Out-Vermeidung
    – Test auf funktionsunfähige Hybride

 

Vorsicht: Achten Sie darauf, wo Sie die Analyse durchführen lassen! Die Ergebnisse billiger Tests können aufgrund eines mangelnden Analysenumfangs falsche Ergebnisse bringen!!! 

Forschung

Unser Forschungsteam besteht aus hochkarätigen Forschern, die Mitglieder von PharmVar, CPIC & ESPT und weiteren Komitees sind. Sie haben bereits in renommierten Journals wie Nature, Nature Reviews Drug Discovery, PNAS, Naturmedizin, JBC etc. publiziert und sind auch teils Redaktionsmitglieder verschiedener hochrangiger Zeitschriften.

 

Quellen

Weitere Fachinformationen erhalten Sie unter diesen Links:

  • PharmGKB Drug Labels
  • FDA (U.S. Food & Drug Administration)
  • WHO – ATC Codes (World Health Organisation)
  • EMA
  • PharmVar
  • AGES – Arzneispezialitätenregister

 

PharmGenetix ist Partner der italienischen Gesellschaft für personalisierte Medizin (Società Italiana Medicina Personalizzata, SIMeP)